Leistungen

der Radiologischen Praxis

Dr. med. B. Sander

im Benjamin Franklin Klinikum


Inhaltsverzeichnis: Leistungen

Magnetresonanztomographie
Sandrographie®

Kassenpatienten
Privatpatienten

Telefon für die Anmeldung: (030) 856 06 222


Magnetresonanztomographie

die Praxis ist spezialisiert auf die Anfertigung von Magnetresonanztomographien des menschlichen Körpers.

Besonders ausgiebige, über 35 jährige Erfahrungen kann Herr Dr. Sander bezüglich von Magnetresonanztomographien des Kopfes, der Wirbelsäule, der Gelenke und der Prostata nachweisen. Hier liegen die Schwerpunkte der Praxis.

Darüber hinaus bietet die Praxis besondere Leistungen mit Alleinstellungsmerkmal an. Hierzu gehört z.B. die Sandrographie®:

Sandrographie®

Bei der Sandrographie® werden die Magnetresonanztomographien nicht wie gewöhnlich in Schwarz, Weiss oder dazwischenliegenden Graustufen, sondern farbig kodiert dargestellt.

Die pathologischen Befunde werden so anschaulich farbig hervorgehoben.

Beispielhafte Sandrographie® eines normalen Hirnschädels:

Durch Anklicken des Bildtitels kann eine neue Seite mit der vollständigen Bildsequenz geladen und betrachtet werden. Der Datenumfang der gesamten Bildsequenz beträgt circa 20 Megabytes.

Only for HTML5 compatible browsers...

Full screen

 

Die Sandrographie sorgt für eine farbliche Darstellung des Gewebes. Nervenwasser und Augenwasser sind blau dargestellt. Die fettreiche Kopschwarte ist gelblich, die Muskulatur rotbraun. Das gesunde Hirngewebe ist grünlich.

Anleitung: mit der Maus kann das Bild je nach Wahl der Schaltflächen über dem Bild vergrößert, verschoben, heller oder dunkler oder im Kontrast verändert werden.

Durch Anklicken des jeweiligen Bildtitels kann eine neue Seite mit der vollständigen Bildsequenz geladen und betrachtet werden. Der Datenumfang der gesamten Bildsequenz beträgt circa 20 Megabytes.

 

Beispielhafte Sandrographie® einer Lendenwirbelsäule mit einem Bandscheibenprolaps L5/S1:

Durch Anklicken des Bildtitels kann eine neue Seite mit der vollständigen Bildsequenz geladen und betrachtet werden. Der Datenumfang der gesamten Bildsequenz beträgt circa 20 Megabytes.

Only for HTML5 compatible browsers...

Full screen

 

Ein Bandscheibenvorfall am Übergang der Lendenwirbelsäule zum Kreuzbein bedrängt die S1-Nervenwurzel (Ursprung des Ischiasnerven) und verlagert diesen bogig. Das Nervenwasser im Spinalkanal ist blau dargestellt. Die Nervenwurzeln im Spinalkanal sind als graue Fasern vom blauem Nervenwasser abgrenzbar.

 

Beispielhafte multiprametrische MR-Prostatografie mit Sandrographie® einer Prostata mit hochwahrscheinlich malignomsuspektem Befund, PI-RADS 5:

Durch Anklicken des Bildtitels kann eine neue Seite mit der vollständigen Bildsequenz geladen und betrachtet werden. Der Datenumfang der gesamten Bildsequenz beträgt circa 20 Megabytes.

Only for HTML5 compatible browsers...

Full screen

 

Malignomsuspekter Befund (lila dargestellt) in der links dorsolateralen peripheren Zone des apexnahen mittleren Drüsendrittels der Prostata.

 

Sandrographie® eines Kniegelenkes mit einem Meniskusriss

Durch Anklicken des Bildtitels kann eine neue Seite mit der vollständigen Bildsequenz geladen und betrachtet werden. Der Datenumfang der gesamten Bildsequenz beträgt circa 20 Megabytes.

Only for HTML5 compatible browsers...

Full screen

 

Der Meniskus ist als signalarmes Dreieck im Gelenkspalt dargestellt. Der Meniskusriss ist als helle Linie im schwarzen Meniskushinterhorn abgebildet.

 

Privatpatienten

Privatpatienten können ohne Formalitäten eine auf die Fragestellung und die besonderen Wünsche des Patienten gezielte, optimierte und abgestimmte Untersuchung erhalten.

 Kassenpatienten

Herr Dr. Sander verfügt über eine Zulassung der kassenärztlichen Vereinigung Berlin und ist ermächtigt Magnetresonanztomographien und -angiographien im Rahmen der kassenärztlichen Versorgung durchzuführen.

Kassenpatienten müssen entsprechend des Auftrages auf dem kassenärztlichen Überweisungsschein untersucht werden.

Für die Durchführung von kassenärztlichen Magnetresonanztomographien sind umfangreiche Richtlinien der kassenärztlichen Vereinigung einzuhalten, die von der Abteilung für Qualitätssicherung der Kassenärztlichen Vereinigung stichprobenhaft regelmässig kontrolliert werden und die dem Untersucher Freiheiten für spezielle oder gezielte Untersuchungstechniken einschränken.

Telefon für die Anmeldung: (030) 856 06 222